Rad- und Rollschuhverein Eppingen e.V.

Be a part of us!


Gemeinsames cooles Wochenende mit und ohne Rollschuhe
Frühes Aufstehen ist für die Rollsportlerinnen und -sportler des RRV Eppingen nichts Ungewöhnliches, denn sonst hätten sie in der zurückliegenden Saison kaum so viele Medaillen mit nach Hause gebracht. Aber ein Treffen um 6.45 Uhr an einem Samstag fällt natürlich leichter, wenn ein Ausflug in einen Freizeitpark ansteht. Nach kurzer Ansage, dem obligatorischen Durchzählen und gestärkt mit frischen Brezeln verteilten sich am 29. Oktober 70 Kinder, Jugendliche und Betreuer auf einen Bus und 2 Autos. Los ging‘s auf die Autobahn nach Rust. Obwohl es nicht einfach war, jedermanns Musikgeschmack zu treffen, war die Stimmung bestens. Zwar kamen bei dem wunderschönen Spätsommerwetter mehr Leute auf die Idee, ihr Adrenalin im Europapark zu steigern, aber selbst längeres Anstehen bei den Attraktionen erschien abwechslungsreich und lohnte sich am Ende immer. Sichtlich erschöpft vom langen Tag, so einigen Drehungen und Loopings kehrten die Ausflügler am späten Abend zurück. Der Großteil übernachtete im Vereinsheim des RRV - aber erst nach der traditionellen „DVD-Nacht“ mit spannenden Filmen auf großer Leinwand.
Der Sonntagmorgen begann mit einem gemeinsamen Frühstück. Dann kamen die Rollschuhe doch noch zum Einsatz - bei Spiel, Spaß und Musik in der vereinseigenen Rollsporthalle. Mit einem leckeren Mittagessen endete ein gelungenes Vereinswochenende für die Sportlerinnen und Sportler, aber auch für viele Vereinsmitglieder.
Ein großer Dank gilt der Deutschen Sportjugend (DSJ), die in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Rollsport- und Inline-Verband den RRV Eppingen mit dem „Corona Aufholpaket“ unterstützt hat.


Erinnerungen, Träume, Stolz und Optimismus – Eppinger Rollsportler und namhafte Gäste feiern RRV-Jubiläum mit Programm der Superlative
Der Festakt am 23.9.2022, am „Abend der Vereine“, bildete den würdigen Auftakt der dreitägigen Jubiläums-Feierlichkeiten des RRV Eppingen. Im Rückblick auf sein 100 + 1 jähriges Bestehen riefen verschiedene Gastredner die Verdienste des Vereins auf gesellschaftlicher und sportlicher Ebene in Erinnerung und lobten das ehrenamtliche Engagement vieler seiner Mitglieder. Neben dem Stolz auf die Titel, mit denen der RRV sich und Eppingen auch international ein Stück bekannter gemacht hat, gab Herr Oberbürgermeister K. Holaschke zu, sich immer wieder über die legendären Show-Programme zu freuen. Für die Vorsitzende der Rollsportkommission des WRIV, Frau A. Ohlau, ist Rollkunstlauf ohnehin die „schönste Sportart“. Dies bekräftigte der Präsident des RKB Solidarität, Herr B. Schwinn, unter dem Beifall des Publikums. Im Einklang mit Herrn Schwinn hob Herr Dr. E. Schulze in seiner Rolle als Präsident des Deutschen Rollsport- und Inlineverbands die Kinder- und Jugendarbeit des Vereins hervor und überreichte dem RRV die Uhrenurkunde des DRIV.
Es würde an dieser Stelle zu weit führen, alle Geehrten zu nennen, so sehr jede(r) Einzelne dies verdient - sei es in leitender Funktion oder beim „Hand anlegen“ wie z.B. dem Bau der Rollsporthalle.
Natürlich bewiesen auch diese drei Tage wieder, was die Vereinsmitglieder gemeinsam auf die Beine stellen können: Staunen und Unterhaltung für die ganze Familie, angefangen von der aufgebauten Kinderhüpfburg, über in Szene gesetzte Märchen als Teil der Show bis hin zu athletischen Spitzenleistungen, etwa dem RRV-Viererlauf, der auf der Deutschen RKB-Meisterschaft gerade Gold geholt hatte. Für den Programmverantwortlichen und 1. Vorsitzenden des RRV, Herrn M. Wagner, war es eine besondere Freude, dass zahlreiche renommierte Gäste mit Weltmeisterschaftserfolgen zu den Highlights beitrugen, so z.B. Natalie Rothenbächer und Markus Lell aus Heilbronn und Tim Schubert von der Freiburger Turnerschaft. Für noch mehr Abwechslung sorgten Auftritte befreundeter Vereine jenseits des Rollkunstlaufs, etwa des Eppinger Goju-Ryu-Karate-Vereins, der Kunstradfahrer aus Nordheim und Kleingartach oder der Showtänzer des REV Heilbronn.
Last but not least: Viele Zuschauer zog es am Samstag und Sonntag in die Rollsporthalle, um noch einmal die schönsten Momente aus den Musicals auf Rollen zu erleben. Naturgemäß fehlt bei einem „BestOf“ der rote Faden, aber um Träume ging es einige Male, sei es in „I Have a Dream“, als Elisabeths Streben nach Anerkennung oder in „A Million Dreams“ gepaart mit dem ansteckenden Optimismus des „Greatest Showman“.
Feiern macht Spaß, und der kam nicht zu kurz: Das Publikum sah, dass es gar nicht so einfach ist, nach 15 Jahren noch einmal in die „eingelaufenen“ Kerzenständer- und Uhr-Kostüme zu steigen. Zum Glück lief das bei Tabaluga glatter, denn kleine Drachen auf Rollschuhen sind nachgewachsen. Doch wie mitreißend noch immer einige DarstellerInnen „von damals“ sind, demonstrierten die ehemaligen RRV-Stars Jennifer Kienzle, Ann-Kathrin Kübel und Franziska Schmitt-Radloff in den Songs von ABBA und Queen - Lebensfreude pur!
Der Vorstand des RRV Eppingen bedankt sich bei allen Mitwirkenden, Helfern und Gästen dieses großartigen Jubiläums auf das Herzlichste.


RRV feiert sein Jubiläum und lädt zu einer Best-Of Show ein
Sein 101tes begeht der Rad- und Rollschuhverein Eppingen mit der Tradition, die den RRV
bei Groß und Klein weit über Eppingen hinaus so beliebt gemacht haben: Es gibt ein „Best
Of“ aus den mitreißendsten Musicals auf Rollen. Ohne zu viel verraten zu wollen, freuen Sie
sich auf eine Zeitreise mit einem kleinen Drachen, berühmten Katzen und Vampiren. Weil
sowohl ehemalige als auch neue Läuferinnen und Läufer selbst so viel Spaß an den Stücken
haben, werden die Highlights aus „Dancing Queen“, „We Will Roll You“ und „The Greatest
Show“ im Programm am Wochenende 24./25.9. nicht fehlen.
Während zum Festakt - dem „Abend der Vereine“ am 23.9. – weitere Gäste zum bunten
Programm aus Küren, verschiedenen Darbietungen und einzelnen Musical-Ausschnitten
beitragen, stehen der Samstag und Sonntag voll im Zeichen der legendären Musical-Shows.
Für die Veranstaltungen am 24.9. 14.00 und 19.00 Uhr sowie für den 25.9. 14.00 Uhr gibt es
noch Restkarten. Weitere Informationen finden Sie auf der RRV-Homepage www.rrv-
eppingen.de. Dort bestellen Sie die Tickets wie gewohnt online, oder Sie holen sie sich im
Vereinsheim in der Waldstr. 93 freitags 17.00-19.00 Uhr.


Einladung zur Mitgliederversammlung
Der Vorstand des Rad- und Rollschuhvereins lädt zur Mitgliederversammlung am Freitag, d. 29.7.2022, 19.00 Uhr in das Vereinsheim des RRV in der Waldstr. 93, 75031 Eppingen ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Wahl der Wahlkommission
3. Jahresbericht der Vorstandschaft
4. Bericht der Sportleiter
5. Bericht der Jugendleiter
6. Bericht des Kassiers
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Aussprache zu den Berichten
9. Entlastung des Vorstands
10. Wahlen Gruppe 1 (1. Vorsitzender, 1. Kassier, 1. Sportleiter, 1. Beisitzer, 1. Jugendleiter, Schriftführer und Ausschüsse (Wirtschaftsausschuss, Bauausschuss, Marketingausschuss)
11. Anträge
12. Allgemeine Aussprache zu den Anträgen
13. Verschiedenes
Anträge zu der Tagesordnung sind spätestens 14 Tage vor der Versammlung, also bis zum 15.7.2022 schriftlich beim 1. Vorsitzenden Klaus Wagner, Langenbergstr. 32, 75031 Eppingen einzureichen. Um rege Teilnahme wird gebeten.
gez. Klaus Wagner, 1. Vorsitzender RRV Eppingen e.V.

Das war sie, die “Greatest Show”


Von so einigen Unsicherheiten im Vorfeld überschattet (und wassereinbruchsbedingt noch während der Premiere herausgefordert!), präsentierten die Rollsportler des RRV am vergangenen Wochenende ihren 1500 Gästen ein grandioses Come-back der “Greatest Show”. Auch Showman P.T. Barnum wäre wohl begeistert gewesen.
Sicher stechen unvergessliche Einzelnummern hervor, denn schließlich reicht das Spektrum der Darsteller von Neulingen bis hin zu Weltmeisterschaftsläufern. Die Nachwuchstalente und die Schülerformation des RRV nicht zu vergessen, die sich in origineller Choreografie nahtlos in die Originalvorlage einfügen. Doch es ist etwas anderes, das die Faszination der legendären RRV-Musicals auf Rollen ausmacht: das stimmige Gesamtbild. Es besteht aus vielen Puzzleteilen, angefangen mit den Akteuren, die in ihren perfekten Outfits sportliche und schauspielerische Spitzenleistungen abliefern, in Szene gesetzt von Lichteffekten und Sound wie in kommerziellen Musicals, dazu eine Kulisse und Video-Animationen für eine nahezu authentische Umgebung – Haus der Träume, Museum in New York, Palast der Queen, Zirkusmanege usw. Das Publikum erlebt hautnah, wie energiegeladen, diszipliniert aber dennoch mit Unmengen Spaß alle Beteiligten dieses Gesamtbild produzieren. Der RRV mit seinen Freunden und Unterstützern hat einmal mehr gezeigt, was eine große Familie mit einer gemeinsamen Idee auf die Beine stellen kann, so vielfältig ihre Mitglieder auch sein mögen. Besser hätte man die Botschaft des Stücks kaum leben können.
Der Vorstand des RRV Eppingen bedankt sich deshalb an dieser Stelle ausdrücklich bei allen Sponsoren und Mitwirkenden auf und hinter der Bühne.
Damit verabschiedet sich die „Greatest Show“ aus Eppingen. Allerdings: Auf ein paar Highlights daraus kann man sich noch einmal freuen; die sind nämlich als Teil des Programms zur 101-Jahr-Feier des Vereins im September geplant.


The Greatest  Show ist zurück:

Die Rollkunstläufer und Showtalente des RRV starten durch, ihr Publikum aufs Neue mitzunehmen in die faszinierende Welt des P.T. Barnum. Es geht um keinen geringeren als den „Greatest Showman“ – auf der Leinwand dargestellt von Hugh Jackman und in Eppingen live gerollt von Mirco Brunner inmitten des an Lebensfreude kaum zu überbietenden Ensembles des RRV. Wer eine der begehrten Karten für die Aufführungen in der Stadthalle 2020 ergattert hatte, weiß warum wir empfehlen, am Eröffnungswochenende der Gartenschau etwas mehr Luft im Kalender zu lassen: Die Musical-Show auf Rollschuhen feiert ihr Comeback am Freitag, d. 20. Mai um 20.00 Uhr, am Samstag, d. 21. Mai um 15.00 und 20.00 Uhr sowie am Sonntag, d. 22. Mai um 14.00 Uhr. Der Kartenvorverkauf findet ab 19. April dienstags und donnerstags 17.00-19.00 Uhr im Vereinsheim in der Waldstr. 93 statt – oder in Kürze über www.rrv-eppingen.de.
Die Vorfreude übertrumpft alle Anstrengungen, die es den Sportlerinnen und Sportlern sowie allen Helfern abverlangt, eine derartige Show in der laufenden Wettkampfsaison und unter „3G“ auf die Beine zu stellen. Dennoch sind wir zuversichtlich, an den überwältigenden Erfolg vom letzten Mal anzuknüpfen und versprechen dem Stammpublikum Abwechslung - nicht zuletzt dadurch, dass die Manege von der Stadthalle in die Rollsporthalle des RRV verlegt wird.


Einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2021 wünscht Euch Eurer RRV Eppingen

"Das vergangene Jahr 2020 war für uns alle eine große Herausforderung, privat aber auch für unseren Verein"

Dennoch können wir stolz auf das Jahr 2020 zurückschauen. Im Januar 2020 konnten wir mit unserem Schaulaufen „The Greatest Show“ wieder viele Gäste begeistern und haben dadurch eine solide finanzielle Basis für das restliche Jahr 2020 geschaffen.

Trotz der noch anhaltenden COVID 19 Pandemie hat unser Verein versucht durch Online Training (während des 1. Lockdowns) und während den ersten Lockerungen den Trainingsbetrieb eingeschränkt anzubieten. Die älteren Sportlerinnen und Sportler durften sogar an den württembergischen, nachwuchs und deutschen Meisterschaften teilnehmen.

Im 2. Lockdown Ende November blieb uns leider nichts anderes übrig und wir mussten den eingeschränkten Trainingsbetrieb wieder beenden. Unsere Sportleitung hat sich eine tolle Online Challenge für unsere Sportlerinnen und Sportler ausgedacht. Alle Teilnehmer haben eine Urkunde und ein kleines Geschenk bekommen. Hier gilt der Dank besonders Marina, Jessica und Iris für Ihren tollen Einsatz für die Bewertung der einzelnen Aufgaben. Normalerweise würde jetzt gerade die heiße Phase für unser Schaulaufen 2021 anlaufen, aber wie wir wissen, ist es aktuell noch ungewiss, ob und ab wann wieder größere Veranstaltungen durchgeführt werden dürfen. 

 Durch die solide finanzielle Basis unseres Vereins und den Eingang von Spenden konnten wir die COVID 19 Pandemie, aus finanzieller Sicht, sehr gut meistern.

Auf diesem Wege möchten wir uns für Ihre Spenden bedanken, gerade in der jetzigen Zeit ist dies nicht selbstverständlich.

 Wir blicken mit Zuversicht und Hoffnung auf das Neue Jahr 2021, sodass wir wieder unser gewohntes Vereinsleben aufnehmen können und unseren Sportlerinnen und Sportler das Rollkunstlaufen weiterhin zu ermöglichen.

2021 wird unser Verein 100 Jahre alt, wie Ihr sehen könnt werden wir 2021 noch einiges zu feiern haben!

Der Vorstand, Trainer und alle Verantwortlichen des RRV Eppingen wünschen Ihnen einen erfolgreichen Start ins neue Jahr 2021.

 Bleiben Sie gesund!